Stimmungsvolle 3. Verbandsschau HolsteinVision

Am 28. November 2019 fand zum 3. Mal die gemeinsame Verbandsschau „HolsteinVision“ der RinderAllianz in Bismark statt. Züchter aus den beiden Zuchtgebieten Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt konkurrierten um den begehrten Grand-Champion-Titel.

Bonum

Vor stimmungsvoller Kulisse präsentierten sich die rund 100 Schaukühe dem Publikum. Eröffnet wurde die Schau von den fünf Färsenklassen. In der vorletzten davon siegte die Bonum-Tochter Betty des Agrarhofs Busse-Paucke GbR. Den Schlusspunkt setzte die Karat PP-Tochter Odina der Seydaland Rinderzucht GmbH, die in der fünften Klasse vor Dreamgirl (v. Dreamshot) im Besitz der Jaeger GbR triumphierte. Einen zweiten und einen dritten Platz in ihren jeweiligen Klassen konnten die Phoenix-Tochter Barbett und Ginster (v. Germany) erringen. Als die Klassensieger zur Siegerwahl aufmarschierten, musste sich Betty nur der Siegerfärse SL Lauvaja geschlagen geben.

In der Färsenkategorie stellte die RinderAllianz außerdem Nachzuchtgruppen der Bullen Custos und Minelli vor. Wenige Tage später gaben die beiden im Dezember ein erfolgreiches Debüt als töchtergeprüfte Vererber.

Unter den Jungkühen mit zwei Abkalbungen überzeugten mehrere Töchter von GGI-SPERMEX-Bullen. In der ersten Klasse sicherte sich die Mokabi-Tochter Macadamia des Milchhofs Gut Bandelstorf einen guten zweiten Platz. In der nächsten Klasse gab es einen „Doppelsieg“ mit Linda (v. Lennox) der AG e.G. vor der Lighton-Tochter Legionärin (AG Schwarzbuntzucht Fischbeck e. G.). Im Anschluss an den Klassensieg von Kayne-Tochter Jabal 2 konnte sich die Seydaland Rinderzucht GmbH nach der Siegerentscheidung zusätzlich über den Honorable-Mention-Titel freuen. Noch einen Tick weiter kam Linda, die Reservesiegerin Jung wurde. Nicht unerwähnt lassen wollen wir gute Platzierungen von Snake Red-Tochter Sabrina, Bianca (v. Banesto) und Serana (v. Polaris P).




Lennox



Einen weiteren Klassensieg, diesmal in der mittleren Kategorie, gab es für die Camera-Tochter Mara der RZB Schulz GbR zu verzeichnen. Auch sie stand in der Siegerauswahl und wurde Honorable Mention.

Die alten Kühe wurden erfreulicherweise in gleich vier Klassen gerichtet. In der zweiten Klasse platzierte sich Amber (v. Antares) auf Rang 2, während sich Ideale (v. Picus) hinter Amber und Zenker-Tochter Sarah – in der letzten Klasse – jeweils den dritten Platz sichern konnten.

Wir freuen uns über diese tollen Erfolge und Platzierungen, zu denen wir den Züchtern und Besitzern ganz herzlich gratulieren, und wünschen weiterhin alles Gute und viel Erfolg mit Genetics made in Germany!




Camera