Genomische Newcomer im Dezember 2018

Gymnast ist der neue Über-Bullenvater bei Holstein. Sechs Bullen der Top-10 haben ihn als Vater, darunter die vier höchsten Bullen. Bei Red Holstein ist Salvatore mit seinen Söhnen sehr erfolgreich und ein neuer Salvatore-Sohn erobert auch die Spitze.

12.12.2018
10:51Alter: 364 days
Kategorie: Kommentare zur ZWS
GGI Subway

Topliste Holstein (genomisch geprüfte Vererber)


Topliste Red Holstein (genomisch geprüfte Vererber)





Holstein

56 neue Bullen zählt die Top-250 und damit exakt so viele wie im August. Die mit Abstand meisten neuen Söhne stellt Gymnast mit 19, mit weitem Abstand gefolgt von Salvatore mit 4 neuen Söhnen.

Der Name der neuen offiziellen #1 ist Greatboy. Er bringt es auf RZG 163. Dabei ist er für RZM mit 142 (+1.213 kg Milch, +0,24 % Fett, +0,14 % Eiweiß) und Exterieur (RZE 132, Fundament 115, Euter 137) keineswegs ein Überflieger unter den Gymnast (Doorspopen x Jabir) Söhnen. Aber er ist mit RZN 140 der mit Abstand höchste Gymnast-Sohn für Nutzungsdauer und auch für Eutergesundheit (RZS 121), Töchterfruchtbarkeit (RZR 120) und Töchterkalbeeigenschaften (RZKM 116) stark (RZFit 154). Seine Mutter ist eine Balisto x Numero Uno, die bereits weitere 3 Bullen von verschiedenen Vätern in der Topliste stellt, und stammt aus der Rudy Missy-Familie.

Greatboy ist aber nicht der höchste neue Bulle. Es ist Grateful mit RZG 164. Da das Ergebnis für den CD-Test (frei) zu spät vorlag, steht er nicht in der offiziellen Topliste. Seine Zahlen sind aber überragend: RZM 152 (+1.718 kg Milch, +0,04 % Fett, +0,15 % Eiweiß), RZE 124 (Fundament 110, Euter 122), RZS 120, RZR 112, RZKm 116 und RZN 133. Dazu sollten sich seine Töchter für automatische Melksysteme eignen (RZRobot 120). Grateful ist der erste Guarantee (Boastful x Tango) Sohn und stammt mütterlicherseits aus einer amerikanischen Montross x Dean-Mutter.

Gywer RDC (Gymnast x Lobach), im August der höchste Neueinsteiger, verliert 2 RZG-Punkte und steht jetzt an #2. Bei RZM 149 (+2.149 kg Milch, -0,18 % Fett, -0,01 % Eiweiß), RZE 130 (Fundament 123, Euter 126), RZS 114, RZR 119 und RZN 131 zeigt er ausgeglichen gute Zahlen auf hohem Niveau.

Es folgen zwei weitere, neue Gymnast-Söhne, Gigabyte (#3) und Greenwich (#4). Heute schon eher ungewöhnlich hat die Mutter des jungen Gigabyte, SH Josi VG 86 (Silver x Model), bereits eine Laktation mit 13.838 kg Milch abgeschlossen. Gigabyte ist mit RZFit 157 (#3, RZS 124, RZR 116, RZKm 122, RZN 131) ein „Mister Problemlos“, auch für Roboterbetriebe (RZRobot 129), dessen Töchter bei RZM 143 (+1.687 kg Milch, -0,02 % Fett, +0,03 % Eiweiß) das Produzieren aber nicht vergessen. Im Linearbild fallen Größe 124, heute aber nicht mehr überall gern gesehen, extreme Hintereuter (141) sowie die etwas längeren Striche (112) auf (Fundament 125, Euter 137, RZE 138).

Eigentlich zeigen fast alle Gymnast-Söhne ausgeglichen hohe Zahlen, so dass die Unterschiede im Detail liegen. Bei Greenwich sind dies die Inhaltsstoffe mit +0,32 % Fett und +0,17 % Eiweiß (+1.132 kg Milch, RZM 143). Die Fehlerfreiheit bei allen funktionalen Merkmalen (RZFit 151, RZN 134, RZRobot 117) und ein gutes Exterieur (Fundament 123, Euter 125, RZE 126) sind dagegen fast Standard bei den Gymnast-Söhnen. Mit Greenwich kann aber auch derjenige Gymnast-Blut nutzen, der keine extreme Größe und Körpermaße möchte. Auch das mütterliche Pedigree ist mit Shep x Balisto x Sudan x Xacobeo etwas ungewöhnlich und die Kuhfamilie (Caps Mairy) glänzt nicht nur durch hohe Genomics, sondern hat sich auch töchtergeprüft bereits mehrfach beweisen.

Etwas tiefer an #7 platziert ist Gin Tonic. Er vererbt eine hohe Milchmenge (+1.777 kg Milch, -0,10 % Fett, +0,06 % Eiweiß, RZM 149) bei guten funktionalen Werten (RZFit 146, RZS 124, RZR 116, RZN 127). Bei RZE 125 zeigt Gin Tonic ein etwas anderes Linearbild: nicht so euterstark (115) wie andere seiner väterlichen Halbbrüder, dafür aber Gymnast-typisch größen- und körperbetont (Fundament 120). Beachtet werden sollte bei ihm die Melkbarkeit (RZD 91).

Der fünfte Neuling in der Top-10 ist Longdrink an #5 und der einzige mit einem anderen Vater als Gymnast. Er ist einer von bisher erst zwei Lopez (Rubicon x Supersire) Söhnen und hat eine Missouri x Bayard x Observer-Mutter. Longdrink sollte mittelgroße, eher spätreife Töchter mit fest aufgehängten Eutern (125) machen. Dank nicht zu enger hinterer Strichstellung, guter Melkbarkeit bei sehr guter Eutergesundheit und etwas längeren Strichen kommt er auf den höchsten RZRobot aller Top-50-Bullen (136). Die Leistungszuchtwerte von Longdrink sind ideal aufgebaut (+1.582 kg Milch, +0,04 % Fett, +0,07 % Eiweiß, RZM 144) und die Nutzungsdauer ist hoch eingeschätzt (RZN 136).

Hotspot P (Superhero x Powerball P) kann seinen sechsten Platz trotz der Neulinge verteidigen, denn er steigt einen Punkt auf RZG 161. Inzwischen ist das Sperma dieses Ausnahme-Hornlosvererbers, der in nahezu allen Systemen weltweit sehr hoch testet, besser verfügbar. RZM 152 (+1.048 kg Milch, +0,46 % Fett, +0,31 % Eiweiß, RZM 152) und RZE 130 (Fundament 119, Euter 127) sind für einen Hornlosvererber einzigartig. Aber auch sonst präsentiert sich Hotspot P fehlerfrei (RZFit 146, RZN 123).

Garido (Gymnast x Penley x Boss) findet sich jetzt durch die Neulinge auf #8 wieder. Mit RZM 148 (+1.887 kg Milch, +0,08 % Fett, +0,01 % Eiweiß), RZE 131 (Fundament 125, Euter 126) und RZFit 151 bleibt er ein typisch guter Gymnast-Sohn mit besonders guten Töchter-Kalbeeigenschaften (RZKm 124).

Der DG Charley-Sohn Casino (Mutter: Mardi Gras x Planet, #9) verbessert sich um 3 RZG-Punkte und einen Platz. Er hat ein schönes Linearbild ohne Fehler und Extreme (RZE 121, Fundament 115, Euter 120) bei viel Leistung (RZM 148, +1.905 kg Milch, +0,07 % Fett, +0,00 % Eiweiß), guter Nutzungsdauer (RZN 130), Melkbarkeit (RZD 111) und ruhigem Temperament (MVH 113).

Suprem (Superhero x Missouri) komplettiert die Top-10 als höchster Leistungsvererber (RZM 157, +2.341 kg Milch, +0,00 % Fett, +0,00 % Eiweiß). Eine Basis für diese Leistungsbereitschaft dürfte viel Kapazität (Körper 123) sein. Im Fundament (108) und Euter (113) reicht er aber an die anderen Bullen in der Top-10 nicht heran (RZE 121).

 

Außerhalb der Top-10

Bei allein 6 praktisch fehlerfreien Gymnast-Söhnen in der Top-10 müssen die 15 neuen tiefer platzierten Halbbrüder schon etwas Besonderes bieten, um Aufmerksamkeit zu erhalten. Bei den beiden Vollbrüdern Gitar (#14) und Gringo (#17) aus einer Penmanship x MPV-Mutter ist es auf jeden Fall die überragende Töchterfruchtbarkeit mit RZR 129 bzw. 132. Gitar ist zudem der beste Gymnast-Sohn für Gesamtexterieur (RZE 139, Fundament 127, Euter 131) und RZRobot (132) sowie die #5 für RZFit (156). Mit 140 werden seine Töchter aber wohl für etliche Betriebe zu groß (RZM 139, +1.384 kg Milch, -0,02 % Fett, +0,09 % Eiweiß). Vollbruder Gringo vererbt mit 124 eine moderatere Größe (RZE 128, Fundament 114, Euter 129) und etwas höhere Inhaltsstoffe (RZM 142, +1.330 kg Milch, +0,14 % Fett, +0,11 % Eiweiß).

Gipsy (#46, Mutter: Silver x Massey) verbindet Exterieur (RZE 131, Fundament 121, Euter 133), Nutzungsdauer (RZN 132) und Töchterfruchtbarkeit (RZR 129) auf einem auch für einen Gymnast-Sohn außergewöhnlichen Niveau (RZM 135, +1.194 kg Milch, +0,17 % Fett, +0,05 % Eiweiß). Sein mit RZG 156 gleichhoher Vollbruder Gigastar (RZM 137, RZE 138, RZN 129) steht noch nicht in der offiziellen Topliste, ist aber inzwischen aktiv gesetzt.

Alle Gymnast-Söhne sind stark für Töchter-Kalbeeigenschaften, aber Boudy (#54, Mutter: Rubicon x Supersire) überragt sie mit RZKm 131 alle (RZM 134, +843 kg Milch, +0,26 % Fett, +0,16 % Eiweiß; RZE 137). Außerdem ist er die #1 aller Bullen für RZFit mit 159 (RZS 121, RZR 120, RZN 132).

Granat (#85, Mutter: Silver x AltaOak) steht für Exterieur (RZE 137, Fundament 124, Euter 132) und Inhaltsstoffe (+0,43 % Fett, +0,14 % Eiweiß, +1.134 kg Milch, RZM 143) sowie Melkbarkeit (RZD 118). Beachtet werden müssen die Größe (139) und der Kalbeverlauf (89).

Gamboa (#98, Mutter: Lobach x Suran) hat den höchsten RZM 152 von allen Gymnast-Söhnen (+1.827 kg Milch, -0,01 % Fett, +0,10 % Eiweiß; RZE 130, Fundament 116, Euter 126).

Einen richtigen Rinderbullen gibt es unter den Gymnast-Söhnen nicht. Greatful (#116, Mutter: Beatstick x Epic) ist mit RZKd 108 aber hier einer der Besseren (RZM 139, RZE 134, Fundament 130, Euter 124).

Inhaltsstoffe pur bietet Gracian (#154, Mutter: Silver x Supersire) mit +0,48 % Fett und +0,31 % Eiweiß (+808 kg Milch, RZM 146). Ansonsten ist er ein typisch guter Gymnast-Sohn (RZE 133, Fundament 125, Euter 123) mit reichlich Größe (135).

Nimmt man alle neuen Bullen aus der Holstein- und Red Holstein-Topliste zusammen, stellt Salvatore (Supershot x Sympatico) mit 10 die zweitmeisten Neulinge, vier davon bei Holstein. Savio (neu an #21, Mutter: Yoder x Numero Uno) ist der Höchstplatzierte und mit RZE 132 auch der Beste für Exterieur (Fundament 130, Euter 125). Außer hoher Leistung mit neutralen Inhaltsstoffen (+1.852 kg Milch, +0,02 % Fett, -0,01 % Eiweiß, RZM 145) besticht er durch absolute Fehlerfreiheit und Funktionalität auf höchstem Niveau (RZS 110, RZR 116, RZKm 123, RZN 127, RZFit 151) inklusive Eignung für Roboter-Betriebe (RZRobot 122).




Savio




Eine hocheingeschätzte Nutzungsdauer hat auch Saltasire mit RZN 132 (neu an #60). Allerdings ist er nicht ganz so ausgeglichen. Auch er zeigt sich sehr leistungsstark (+1.991 kg Milch, -0,23 % Fett, -0,06 % Eiweiß), wird aber mit deutlich weniger Fett- als Eiweißmenge im April voraussichtlich von seinen 141 im RZM etwas einbüßen. Dann wird Fett im Verhältnis zu Eiweiß stärker gewichtet werden. Bei insgesamt sehr guten und vor allem hoch aufgehängten Eutern (126, Fundament 119, RZE 126) ist die Strichlänge etwas knapp (91). Mit RZKd 109 und RZKm 111 kann Saltasire aber auch auf Rinder eingesetzt werden.

Noch besser für Leichtkalbigkeit ist Slate RF (neu an #103) mit RZKd 110 und RZKm 125. Er ist ein mütterlicher Halbbruder (Mutter: Penmanship x MPV) zu den beiden hohen Gymnast-Söhnen Gitar (#14) und Gringo (#17). Mit RZFit 153 ist er bärenstark in den funktionalen Merkmalen (RZS 121, RZR 120, RZN 132) und im Exterieur (RZE 130, Fundament 122, Euter 127). Für eine höhere Platzierung ist die Milchleistung (+1.096 kg) nicht ganz hoch genug, aber mit leicht positiven Inhaltstoffen (+0,02 % Fett, +0,08 % Eiweiß, RZM 132).

Den höchsten RZM der Salvatore-Söhne hat GGI Subway (neu an #215) mit RZM 147 (+1.506 kg Milch, +0,22 % Fett, +0,11 % Eiweiß). Er stammt mütterlicherseits über Josuper aus der Mogul-Halbschwester zu Mayflower, der aktuellen #1 der Interbull-Topliste töchtergeprüfter Bullen, und davor die Vollschwester zu Robust (Socrates x O-Man). Entsprechend rangiert GGI Subway mit gTPI 2737 und NM$ 877 in den USA besonders hoch. Die GGI Subway-Töchter sollten groß und körperbetont mit ordentlichen Beinen und Eutern sein (Fundament 117, Euter 117, RZE 124).

 

Andere Väter

Quentin (neu an #23) ist der erste Quantum (Supershot x Mogul) Sohn. Seine Mutter ist eine VG 86 Baltikum-Tochter aus einer Vollschwester zu Skagen (Shotglass x Beacon), der töchtergeprüft RZG 134 realisiert. Quentin verbindet Leistung (RZM 148, +1.348 kg Milch, +0,13 % Fett, +0,20 % Eiweiß) mit Exterieur (RZE 131, Fundament 123, Euter 124) auf hohem Niveau.

Mit ebenfalls RZG 158 nur drei Plätze tiefer steigt Sambesi neu ein (#26). Er ist der höhere von zwei Simba (Silver x Boss) Söhnen. Sambesi (RZE 138, RZN 137) ist einer von insgesamt nur drei Bullen, die RZE und RZN über 135 miteinander kombinieren. Dabei ist Sambesi (Mutter: Battlecry x Shotglass) der einzige mit zusätzlich >130 RZM (RZM 133, +1.033 kg Milch, +0,07 % Fett, +0,11 % Eiweiß). Außer herausragenden Eutern (136) und sehr guten Fundamenten (128) bietet Sambesi die Kombination aus Typ mit trotzdem überdurchschnittlicher Kondition (BCS 108, RZFit 155).

Mit RZM 133 (+832 kg Milch, +0,16 % Fett, +0,17 % Eiweiß) und RZN 135 erscheint der zweite Simba-Sohn, Sunnyside (neu an #72), hier ähnlich stark. Im Exterieur kann er mit RZE 126 (Fundament 119, Euter 129) aber mit Sambesi nicht ganz mithalten.




Sunnyside




Robotereignung und eine sehr hohe Euterbewertung schließen sich meist aus, da die hintere Strichstellung bei sehr starken Zentralbändern in der Regel zu eng wird. Nicht so bei Already (neu an #62). Trotz Gesamt-Euter 136 (RZE 129, Fundament 115) kommt er mit idealer Strichverteilung (vorne 112, hinten 92), Strichlänge 105, RZS 124 und Melkbarkeit 106 auf RZRobot 134. Die Nutzungsdauer (RZN 138) und Töchterfruchtbarkeit (RZR 124) sind ebenfalls bärenstark. Lediglich die Milchmenge ist nicht unbedingt seine Stärke (RZM 130, +989 kg Milch, +0,04 % Fett, +0,08 % Eiweiß). Already ist der bisher einzige All-Star (Penley x Lucid) Sohn aus einer Battlecry x Police-Mutter.

Eine ähnliche Kombination aus Robotereignung (RZRobot 127) und Euter (130, Fundament 122, RZE 133) bietet noch Nordmann (neu an #94, Nuance RDC x Commander x Bynke) – hier in Kombination mit sehr viel Milchmenge (+1.912 kg Milch, +0,14 % Fett, -0,06 % Eiweiß, RZM 145).

Mandos (neu an #82) ist der einzige Magister (Whatsapp x Direct) Sohn (Mutter: Missouri x Bookem) und ein Leistungsvererber (RZM 144, +1.807 kg Milch, -0,12 % Fett, +0,03 % Eiweiß) sowie Allrounder (RZE 124, Fundament 125, Euter 119).

Einen noch höheren RZM mit 146 (+1.627 kg Milch, +0,13 % Fett, +0,07 % Eiweiß) und RZE mit 133 (Fundament 124, Euter 128) bietet Saveli (neu an #100). Er ist aber nicht ganz so stark für die funktionalen Merkmale (RZS 108, RZR 95, RZN 119). Saveli ist ein Sharpe (Alta1stClass x Epic) Sohn aus Missouri x Balisto. Sein Vollbruder Shanghai rangiert an #249 deutlich tiefer (RZM 129, RZE 139).

Wer problemlose Kühe mit mittleren Körpermaßen sucht, ist bei dem neuen Youth (#124) richtig (RZS 121, RZR 130, RZN 130). Er ist der erste Yoyo (Tailor x Yowza) Sohn. Vor einer Mutter von Dozer steht Macao VG 87, eine Vollschwester von LeChiffre (LetItSnow x Bookem), der gerade ein sehr gutes Debüt in der töchtergeprüften Liste hatte (RZM 122, RZE 130). Youth zeigt einen schönen Aufbau der Leistungs-Zuchtwerte (+1.329 kg Milch, -0,09 % Fett, -0,01 % Eiweiß, RZM 131).

Weiter unten in der Topliste müssen neue Bullen schon etwas Besonderes bieten, um Interesse zu wecken, vor allem im Exterieur. Über 130 RZE, RZS und RZN und dabei RZG 150 hat nur ein Bulle, Olino (neu an #162, RZE 135, RZS 130, RZN 135, RZR 114). Olino ist einer von insgesamt nur zwei Outlast (Doorsopen x AltaOak) Söhnen. Er stammt über AltaSpring und LiquidGold aus der Roxy-Familie. Bei etwas knapper Milchleistung ist er aber positiv für die Inhaltsstoffe (RZM 126, +556 kg Milch, +0,25 % Fett, +0,15 % Eiweiß). Ebenfalls RZE 135 (Fundament 125, Euter 135) bietet Miko (neu an #180, Milord x Mr Max x Fanatic), allerdings mit deutlich mehr Milch (+1.742 kg Milch, -0,12 % Fett, -0,04 % Eiweiß, RZM 138).

Mit 141 ist Fireball (neu an #197) der zweithöchste genomische Euter-Vererber in der Top-250 (Fundament 115, RZE 134). Mit RZM 134 (+885 kg Milch, +0,17 % Fett, +0,16 % Eiweiß) hat der Federal (Alta1stClass x Moonray) Sohn aber mehr zu bieten als schöne, große (126) Töchter.

Top-Euter sollte auch Silva (neu an #188) mit 139 (Fundament 115, RZE 133) vererben, diesmal aber in Kombination mit mittleren Körpermaßen und guter Kondition (BCS 112). Dabei ist er für Betriebe mit automatischen Melksystemen zu empfehlen (RZRobot 125). Er ist ein Sixpack (v. Silver) Sohn aus Blossom x Superfit (RZM 129, +929 kg Milch, +0,08 % Fett, +0,08 % Eiweiß).

Bei den Hornlosvererbern gibt es zwei interessante Neuzugänge. Morice P (neu an #113) ist ein später Mission P-Sohn aus Commander x Supersire. Im Vergleich zu seinen 8 Halbbrüdern in der Topliste zeichnen ihn die Nutzungsdauer (RZN 129) und die Euter (134, Fundament 112, RZE 127) aus. Er kann auch auf Roboterbetrieben eingesetzt werden (RZRobot 129) und vererbt ausreichend Leistung (RZM 136, +1.040 kg Milch, +0,13 % Fett, +0,14 % Eiweiß).

Andante P (neu an #245, Adagio P (v. Powerball P) x President x Headliner) kombiniert viel Leistung (RZM 143, +1.701 kg Milch, +0,14 % Fett, -0,01 % Eiweiß) mit einem fantastischen Linearbild (Fundament 120, Euter 124, RZE 133). Allerdings dürften die großen (129) Andante-Töchter nicht in alle Betriebe passen.

 

 

Red Holstein

Mit gleich sieben neuen Bullen in der Top-10 zeigt sich die Red Holstein-Spitze runderneuert und auch insgesamt ist mit 23 neuen Bullen in der Top-50 fast jeder zweite Top-Bulle ein Neuling. Dabei stammt das Gros der neuen Vererber von den drei Bullenvätern Styx Red (6, Entitle x Sympatico), Salvatore RC (5, Supershot x Sympatico) und Pace Red (5, Pat-Red x Numero Uno).

Mit deutlichem Vorsprung von 6 Punkten und RZG 165 setzt Solitair P (v. Salvatore) den neuen Maßstab und dies auch noch hornlos. Die Hornlosigkeit kommt von der Mutter, einer Balisto-Tochter aus Lol PP VG 87 (v. Magna P RF). Dabei ist Solitair P mit RZM 150 nicht einmal der höchste Leistungsvererber (+1.809 kg Milch, +0,03 % Fett, +0,07 % Eiweiß), aber mit RZN 137, RZS 119 und RZR 108 in Kombination mit RZE 129 (Fundament 121, Euter 129) lässt er alle anderen Bullen hinter sich. Zusätzlich macht er eine gute Melkbarkeit (RZD 114) und ist für Rinderbesamungen geeignet (RZKd 119, RZKm 107).




Solitair P




Den höchsten RZM in der Top-10 hat der zweitplatzierte Andy-Red mit 154 (+1.521 kg Milch, +0,37 % Fett, +0,19 % Eiweiß). Er ist der bisher einzige Anreli (Riverboy x G-Force) Sohn und wurde wie die #1 in den Niederlanden gezogen (Mutter: Rocky x Stellando). Das Linearbild von Andy-Red zeigt keinen Fehler, trotzdem kann er bei RZE 119 (Fundament 122, Euter 112) mit den meisten Konkurrenten in der Top-10 nicht mithalten.

Ganz anders der Listenführer vom August, Spark Red (Salvatore x Debutant x Brewmaster), der jetzt an #3 steht und RZE 134 (Fundament 131, Euter 130) notiert. Zudem ist er ein ausgesprochener Milchmengenvererber (+2.120 kg Milch, -0,26 % Fett, -0,05 % Eiweiß, RZM 146). Noch etwas besser kann diese Kombination aber der höchste Styx Red-Sohn, Summertime, an #6: RZE 138 (Fundament 137, Euter 128), RZM 144 (+2.240 kg Milch, -0,31 % Fett, -0,12 % Eiweiß). Mit RZKd 121 und zudem Töchter-Kalbeeigenschaften RZKm 114 ist Summertime (MV: Altahotrod) der ideale Leichtkalbigkeitsbulle. Summertime verbindet die Genetik von Styx Red mit Salvatore, denn seine mütterliche Sympatico-Großmutter ist gleichzeitig die Mutter von Salvatore. Zu Summertime gibt es noch einen sehr ähnlich guten, neuen Vollbruder an #14, Starlight: RZM 143 (+2.137 kg Milch, -0,27 % Fett, -0,10 % Eiweiß), RZE 134 (Fundament 132, Euter 128), der auch für Roboterbetriebe empfohlen werden kann (RZRobot 126).

Besonderes Exterieur bietet Solution (neu an #4, v. Salvatore) mit RZE 144 und Euter 146 (Fundament 130). Nur mit Exterieur platziert man sich aber nicht hoch, sondern es braucht auch Leistung (RZM 133, +1.786 kg Milch, -0,15 % Fett, -0,16 % Eiweiß) und Nutzungsdauer (RZN 136) sowie Funktionalität (RZFit 159, #1). Zusätzlich beste Kalbeeigenschaften (RZKd 112, RZKm 123) machen Solution zum (fast) perfekten Bullen, wenn da nicht die etwas knappe Melkbarkeit (RZD 89) wäre. Mütterlicherseits stammt Solution aus einer amerikanischen Rubicon x Supersire, die mit Stormy Red an #7 einen weiteren hochinteressanten Neuling mit ebenfalls RZG 157 in die Top-10 bringt, diesmal in Kombination mit Styx Red als Vater. Auch die Zahlen von Stormy Red lesen sich mit RZE 139 (Fundament 132, Euter 136), RZN 138, RZS 123, RZR 120 (RZFit 155, #2) fantastisch. Und bei vergleichbarem RZM 131 mit besserem Eiweiß (+1.530 kg Milch, -0,18 % Fett, -0,08 % Eiweiß) sowie positiver Melkbarkeit (RZD 108) könnte er am Ende in der Käufergunst doch vor seinem Halbbruder stehen, zumal auch er für Rinderbesamungen gut geeignet ist (RZKd 115, RZKm 112).

Der höchste der ersten 5 Pace Red-Söhne findet sich an #8 mit Pasco Red. Seine Stärke ist die Ausgeglichenheit: RZM 144 (+1.949 kg Milch, -0,21 % Fett, -0,03 % Eiweiß), RZE 127 (Fundament 118, Euter 122), RZS 115, RZN 131, RZR 111. Die Mutter ist eine junge Battlecry-Tochter aus einer Brekem-Halbschwester zu Kanu P. Wer diese Kombination gerne mit mehr Exterieur wünscht, ist beim Vollbruder Pantheon, neu an #11 mit gleichem RZG 156, richtig (RZE 140, Fundament 125, Euter 137). Pantheon ist seinem Vollbruder auch für Nutzungsdauer überlegen (RZN 137). In der Leistungsvererbung ist er aber mit RZM 134 (+1.305 kg Milch, -0,03 % Fett, +0,03 % Eiweiß) der niedrigere. Insgesamt sind Pasco und Pantheon ein weiteres Beispiel dafür, wie unterschiedlich Vollbrüder sein können.

GP Salvini büßt 2 RZG-Punkte ein und fällt von #2 auf #9 zurück. Der Styx Red-Sohn aus Apoll P x Balisto ist leider nicht hornlos. Bei ausgeglichen gutem Zuchtwert-Profil mit RZM 138 (+1.610 kg Milch, -0,15 % Fett, -0,01 % Eiweiß) und RZE 129 (Fundament 128, Euter 128) sollten bei der Anpaarung aber die kurzen Striche (87) beachtet werden.

Bei sieben Neulingen in der Top-10 fehlt noch einer, Sting Red (#10). Der Styx Red-Sohn gehört mit +2.086 kg Milch zu den 10 höchsten Bullen für Milchmenge (RZM 141, -0,37 % Fett, -0,09 % Eiweiß). Trotzdem sollten die Euter der Töchter sehr hoch und fest sein (Euter 130, Fundament 115, RZE 129). Auch verspricht er eine gute Töchterfruchtbarkeit (RZR 120) und viel Nutzungsdauer (RZN 130). Auch Sting Red ist deutlich überdurchschnittlich für Kalbemerkmale (RZKd 119, RZKm 118). Ähnliche Qualitäten bietet der etwas ältere Vollbruder System Red an #18 (RZM 131, RZE 124, RZS 125, RZN 138, RZR 120). Die Mutter der beiden ist eine als Embryo aus Kanada importierte Brekem x Alchemy.




Sting Red



 

Weitere Styx- und Pace Red-Söhne

Der höchste Styx Red-Sohn für Fundament ist mit 139 Stuntman (neu an #16, Euter 129, RZE 137). Seine Mutter ist eine Nugget RDC aus Aikman und er vererbt mittlere Körpermaße. Stuntman steht weiter für positive Inhaltsstoffe (+1.255 kg Milch, +0,11 % Fett, +0,02 % Eiweiß, RZM 134) und ist für automatische Melksysteme (RZRobot 131) und Rinderbesamungen (RZKd 122) geeignet.

Den höchsten Milchmengen-Zuchtwert aller Bullen hat Shivago an #17 mit +2.596 kg (-0,35 % Fett, -0,08 % Eiweiß, RZM 154). In der Funktionalität ist der Styx Red-Sohn aus Pat-Red aber mit RZS 97, RZR 92 und RZKm 97 nur knapp mittel (RZE 126, Fundament 118, Euter 121).

Der beste Styx-Sohn für RZE und Euter ist Shiplist, neu an #30 (RZE 142, Fundament 128, Euter 143). Außer Exterieur und viel Milch (+1.676 kg Milch, -0,31 % Fett, -0,11 % Eiweiß) sollte er trotz einer Apoll P-Mutter eine sehr gute Melkbarkeit vererben (RZD 121).

Unter den drei weiteren Pace-Red-Söhnen ist Panders (neu an #20, Mutter: Nugget RDC x Aikman) nicht nur der höchstplatzierte, sondern auch der kompletteste: RZM 131 (+1.247 kg Milch, +0,04 % Fett, -0,01 % Eiweiß), RZE 137 (Fundament 129, Euter 134), RZS 111, RZN 135, RZR 117. Er hat einen sehr guten Roboterindex (133), auch dank guter Melkbarkeit (RZD 120).

Solide und fehlerfrei sind auch die Zahlen von Frisk Red (neu an #24, Pace Red x Silver x Danillo). Mit RZM 144 (+1.578 kg Milch, +0,01 % Fett, +0,08 % Eiweiß) bietet er mehr Leistung als Panders bei vergleichbarem Exterieur (RZE 133, Fundament 122, Euter 131) sowie RZRobot 120.

Hornlos

Unter den weiteren 5 neuen Hornlos-Bullen sind drei Salvatore-Söhne. Salazar P (#26) und Salvator P (#39) sind Vollbrüder aus einer Whatsapp x Snow RF aus der bekannten niederländischen Oelhorst Coba-Familie. Salazar P ist der höhere Milchmengenvererber (+2.250 kg Milch, -0,58 % Fett, -0,15 % Eiweiß, RZM 138), aber die Leistungszahlen von Salvator P sind ausgeglichener (+1.914 kg Milch, -0,26 % Fett, -0,09 % Eiweiß, RZM 139). Auch im Exterieur hat Salvator P mit RZE 131 (Fundament 115, Euter 132) leichte Vorteile vor Salazar P (RZE 126, Fundament 120, Euter 122). Töchterfruchtbarkeit (RZR 113) und Nutzungsdauer (RZN 128) bewirken am Ende aber 4 Punkte mehr im RZG bei Salazar P.

Stanford P (neu an #28) ist ein Salvatore-Sohn aus einer Powerball P-Schwester zu Red Power (#8, töchtergeprüft). Stanford P bietet hohe Leistungen (RZM 146, +1.980 kg Milch, -0,25 % Fett, +0,00 % Eiweiß) und sehr gute Euter (127, Fundament 105, RZE 121). Melkbarkeit (RZD 112) und ruhiges Temperament (MVH 118) gehören ebenfalls zu seinen Stärken.

Notebook P (neu an #33) ist ein Nuance RDC (Nugget RDC x Snow RF) Sohn aus Apoll P x Kanu P. Mit RZM 142 (+1.425 kg Milch, +0,11 % Fett, +0,08 % Eiweiß) und RZE 124 (Fundament 114, Euter 125) ist er gut einsetzbar.

Hohe Nutzungsdauer (RZN 133), positive Inhaltsstoffe (+735 kg Milch, +0,13 % Fett, +0,12 % Eiweiß, RZM 127) sowie RZE 127 (Fundament 125, Euter 132) bei RZRobot 119 und Leichtkalbigkeit (RZKd 122, RZKm 110) lassen Lupat P (neu an #45) als Allrounder erscheinen. Den steilen Beinen (78) und schmalen Becken (89) muss aber bei der Anpaarung dieses Lucky PP (Jax P x Mogul) Sohnes aus Pat-Red x Adonis Rechnung getragen werden.