Schauherbst in Europa

Das Jahr neigt sich dem Ende und während wir hier mit der EuroTier 2018 alle Hände voll zu tun hatten, fanden europaweit noch einige tolle und hochkarätige Schauen statt.

18.12.2018
11:41Alter: 154 days
Godewind-Tochter Frisca (1. La)

Beginnen wollen wir mit der Swiss Red Night, die am 08.09.2018 in Bern stattfand. Überzeugend trat hier die junge Kuh SHo Godewind Frisca von Bürkli, Muri, auf. Nachdem sie sich in ihrer Kategorie gegen ihre Mitstreiterinnen durchgesetzt hatte, wurde sie schließlich zur Vize Black Beauty gekürt und erhielt zusätzlich den Titel „Schöneuter-Kuh mit Rotfaktor“. Den ersten Platz in ihrer Kategorie sicherte sich auch Schrago Apoll Ingrid von Frères Schrago, Middes. Ebenfalls gut präsentierte sich Güdel‘s Mad Max Mary-Lou von Güdel Holstein, Kaltacker, die einen tollen dritten Platz in ihrer Kategorie errang und Bonbon 1 Joyboy Joy von Spycher, Sonvilier, die mit einem zweiten Platz belohnt wurde.

Etwas später im Oktober, genauer gesagt am 26.10.2018, trafen sich im österreichischen Traboch Beschicker, Züchter und Interessierte zum Dairy Grand Prix. Neben den österreichischen Züchtern nahmen auch Züchter aus Südtirol und Slowenien teil. Die 80 ausgestellten, spitzenmäßigen Tiere konkurrierten in 9 Einzelklassen um den Grand Champion-Titel, der dieses Mal an ScH Mailand (v. Sid), Wenger, Maishofen, ging. Bei den alten Kühen konnte die Joyboy-Tochter Rosalina mit einem klasse Euter brillieren und wurde Senior Euter-Champion.

Zeitgleich fand dieses Jahr im schwedischen Jönköping während der ELMIA die Nationalschau Schwedens statt. In den mittleren Kuhklassen konnte sich eine Snowflake-Tochter von Ann und Jonas Nilsson aus Ydre an dritter Stelle platzieren und wurde vor allem für ihre feste Oberlinie sowie ihr gutes Hintereuter gelobt.

Zwei Wochen später am 10. November 2018 in Belgien auf der Schau „Ath by Night“ lief es wieder rund für unseren töchtergeprüften Nummer 1 Rotbuntvererber Apoll P. Bei den Erstkalbskühen gewann seine Tochter RBH Rosalie Red ihre Gruppe und wurde Champion Jung.

Ende November auf der Agromek in Herning, Dänemark, waren unsere rotbunten Vererber wieder ganz vorne mit dabei. Eine Edelmut-Tochter von Bøgeskovgaard Aps, Svendborg, gewann bei den rotbunten Färsen und eine Zweitkalbskuh von Fageno im Besitz von Kristian Nielsen, Snedstedt, wurde Reserve Champion Rotbunt. Währenddessen platzierte sich eine Goldday-Tochter von Anton Hammershøj, Hobro, auf dem zweiten Platz bei den Kühen mit fünf Kälbern.

Wir gratulieren allen Züchtern und Besitzern zu diesen tollen Erfolgen und wünschen weiterhin viel Erfolg mit Genetics Made in Germany!